Kategorie: Archiv

Rückschau Verbandstag 2022

Erstmalig, seit 2019 wieder, fand der Verbandstag des Betriebssport-Verband Münster e.V. statt.

Viele Betriebssportlerinnen und Betriebssportler sind der Einladung gefolgt und verfolgten bei der Betriebssportgemeinschaft AGRAVIS in Münster den unterschiedlichen Berichten des Vorstandes.

Als Gast war Hans-Peter Dölle, Vorsitzender des Betriebssportverbandes NRW, extra aus Düsseldorf angereist. Nach ein paar kurzen einführenden und dankenden Worten überreichte er Dieter Reinhardt, die Ehrenurkunde in Gold für seine besonderen Verdienste beim Betriebssport-Verband Münster und Westfalen.

Wolfgang Busse (Vorsitzender Betriebssport-Verband Münster), Dieter Reinhardt (Geschäftsführer Betriebssport-Verband Münster) und Hans-Peter Dölle (Präsident Betriebssportverband NRW) bei der Übergabe der Ehrenurkunde.

Nach den Berichten mussten einige Gremien des Betriebssport-Verband Münster neu gewählt werden. Bis auf eine Veränderung im Vorstand, bleiben die Gremien Spruchkammer, Jugendwart und Vorstand gleich.

Aus dem Vorstand ist nach langjähriger Zeit Michael Thüül ausgeschieden. Für ihn wurde Linus Dickmann neu in den Vorstand gewählt.

Dieter Reinhardt (Geschäftsführer), Benno Glaser (Schatzmeister), Wolfgang Busse (Vorsitzender), Linus Dickmann (stellvertretender Vorsitzender) und Günter Steinkamp (stellvertretender Vorsitzender) bilden den neuen Vorstand und vertreten nun den Betriebssport-Verband Münster.

Nach den Wahlen wurde zu der Satzungsänderung übergeleitet. Die Satzung aus dem Jahr 2010 war überholt und musste u. a. „Pandemiefähig“ gemacht werden.

Zum Schluss stellte die BARMER „Spielerfit „Vorbereitung wie die Profis““ und im Anschluss Torsten Winkler von der BSG BASF Coatings „Pilotprojekt: „Verzahnung von Betriebssport mit anderen Akteuren im Unternehmen““ vor.

Danach ging es in den gemütlichen Teil über, bei dem die AGRAVIS mit kleinen Häppchen zum verweilen und Austausch einlud.

Neuaufstellung Sportausschuss Bowling

In diesem Jahr fanden die Neuwahlen zum Sportausschuss Bowling statt.

Dabei haben sich vier Mitglieder aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle einen herzlichen Dank für die wertvolle, zuverlässige und ehrenamtliche Arbeit.

oben v. l. n. r.: Kalle Fühner und Michael Teipen
unten v. l. n. r.: Arno Fabian und Chirstopher Teipen

In der Regel folgt nach einem Ende auch ein Neuanfang. Dementsprechend wurde der Sportausschuss neu gewählt und wir wünschen allen neuen Mitgliedern herzlichen Glückwunsch zur Wahl und viel Erfolg und Spaß bei der Arbeit.

oben v. l. n. r.: Stefanie König, Markus Kemmner, Maximilian Fühner
in der Mitte: Claudia Herden
unten v. l. n. r.: Eva-Maria Geißmann, Niklas Schöllhorn, Marco König

Du hast Interesse am Bowling? Dann schau auf der Homepage unserer Bowler vorbei und melde dich gerne bei den Ansprechpartnern in deiner BSG oder einem der neu gewählten Mitgliedern des Sportausschusses.

Schwimmbad Kinderhaus

Liebe BSG-Sportler*innen,

seit einiger Zeit ist das Schwimmbad in Kinderhaus für den öffentlichen Badebetrieb gesperrt. Nur Vereinsschwimmen ist noch möglich, aber da wird vorausgesetzt, dass eine rettungsfähige Person (DLRG-Silber) anwesend ist.

Leider sind wir aktuell nicht in der Lage, Aufsichtsdienst für das Schwimmen in Kinderhaus zu organisieren. Sollte sich jemand vorstellen können, die Aufsicht zu übernehmen und die Voraussetzungen zu erfüllen, dann bitte Information an Monika Schmitz.

Deshalb entfällt diese Badezeit leider bis auf weiteres.

Digitale Präventions- und Gesundheitsförderungsangebote

Hallo zusammen,

der Westdeutsche Betriebssportverband hat die Aktion „Digitale Präventions- und Gesundheitsförderungsangebote“ vom 16.02.2022 bis zum 28.03.2022 ins Leben gerufen. Wer möchte kann gerne digital über den Link teilnehmen. Weitere Informationen sind dort ebenfalls hinterlegt:

https://www.betriebssport-nrw.de/Themen/Aktive_Pause

Es handelt sich dabei um ein Pilotprojekt des WBSV und soll eine kleine aktive Pause darstellen.

Aktuelle Infos Schwimmen – Update VIII (13.01.2022)

Update am 13.01.2022

Es gilt die 2G+ Regel, d.h. es dürfen nur noch für Geimpfte und Genesene mit zusätzlichem negativen Testnachweis eingelassen werden.

Personen, die über eine wirksame Auffrischungsimpfung verfügen (Booster) oder bei denen innerhalb der letzten drei Monate eine Infektion mittels PCR-Test nachgewiesen wurde, obwohl sie zuvor vollständig immunisiert waren, benötigen keinen zusätzlichen Negativtest. Stattdessen ist entweder ein Nachweis über die Booster-Impfung oder zusätzlich zu einem Genesenennachweis bzw. Impfnachweis ein positiver PCR-Test der letzten drei Monaten vorzulegen. Liegt ein positiver PCR-Test vor, darf sich die Person zu diesem Zeitpunkt nicht in einer Quarantänemaßnahme befinden.

Für das Schwimmen in der Friedensschule orientieren wir uns an den Regeln, die für die städtischen Bäder gelten (aktuell immer nachzulesen auf https://www.stadt-muenster.de/sportamt/baeder).

Update am 10.01.2022

Für das Schwimmen in der Friedensschule orientieren wir uns an den Regeln, die für die städtischen Bäder gelten (aktuell immer nachzulesen auf https://www.stadt-muenster.de/sportamt/baeder). Es gilt die 2G plus-Regel!

Was muss ich mitbringen?

Vorlage eines Impfausweises mit vollständiger Imfpung. Die letzte erforderliche Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen

oder

Vorlage eines „Genesenennachweises“, der das Vorliegen einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus bestätigt. Die Erkrankung muss mindestens 28 Tage und darf maximal sechs Monate zurückliegen

und

Vorlage eines gültigen Negativtestnachweises (Antigen-Schnelltest, maximal 24 Stunden alt; PCR-Test, maximal 48 Stunden alt). Selbsttests können nicht akzeptiert werden!

Schwimmer, die wir (noch) nicht kennen, weisen sich bitte mit einem amtlichen Ausweisdokument aus.

Update am 10.06.2021

Das Schwimmen in der Friedensschule ist unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung wieder möglich. Im Augenblick bedeutet das:

  • Es müssen die Kontaktdaten hinterlassen werden. (Hier empfiehlt sich die Luca-App)
  • Es muss ein negativer Test vorliegen (Schnelltest max. 48 Stunden alt, PCR-Test max. 72 Stunden alt)
  • Genesene und Geimpfte müssen keinen Test vorlegen, aber entsprechend bescheinigen können.
  • Die Schwimmer müssen vor der Halle warten, bis die Gruppe, die die vorherige Trainingszeit belegt hat, die Halle komplett verlassen hat
  • Es wird in abgetrennten Bahnen im Oval geschwommen.

Da diese Regeln bekannt sind, sind wir zuversichtlich, dass es dieses Mal auch wieder gut klappt und alle Spaß am Schwimmen haben.

Auf der Seite der Stadt Münster (https://www.muenster.de/corona_aktuell.html)  kann nachgelesen werden, ab wann die Testpflicht wegfällt (Punkt: Bäder, Saunen und Indoorspielplätze).

Da dieses Jahr noch keine Schwimmausweise erstellt wurden, werden die Schwimmer vorerst ohne Ausweis eingelassen.

Update am 06.05.2021

Schwimmen ist weiterhin leider nicht möglich. Aktuell ist noch offen, wann der Betrieb weitergeht.

Bei der Beantragung der Schwimmausweise für die städtischen Bäder hat sich eine Änderung ergeben. Diese wurde im neuen Antrag (s. unten) vermerkt.

Update am 23.10.2020

Die Schwimmhalle der Friedensschule steht bis auf Weiteres nicht zur Verfügung!

Update am 07.10.2020

  1. Das Hallenbad Ost ist vom 4.10.2020 bis voraussichtlich 19.11.2020 wegen Wartungs- und Renovierungsarbeiten geschlossen.
  2. Das Hallenbad Kinderhaus ist wieder geöffnet. Auch hier muss das Kontaktdaten-Formular des Sportamtes ausgefüllt abgegeben werden, es können 60 Personen gleichzeitig im Schwimmbad sein.

Update am 28.09.2020

Das Hiltruper Hallenbad kann dienstags nicht wie gewohnt von 18-19 Uhr von den Betriebssportlern genutzt werden! In diesem Zeitraum ist das Bad nur für Vereine geöffnet.

Unsere Schwimmer können auf den Zeitraum von 19:30 – 20:30 Uhr ausweichen.

Wie alle Schwimmer müssen sie ein ausgefülltes Kontaktformular mitbringen. Es dürfen sich zeitgleich 65 Personen im Schwimmbad aufhalten.

(„Schwimmen städtische Bäder“ aktualisiert am 07.10.2020, die neue Fassung ist unten verlinkt)

Update am 09.09.2020

Ab dem 14.09.2020 ist auch das Hallenbad Hiltrup wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Dementsprechend wurden die Dokumente aktualisiert.

(„Schwimmen städtische Bäder“ aktualisiert am 28.09.2020, die neue Fassung ist unten verlinkt)

Hier finden Sie das Kontaktdaten-Formular von der Homepages des Sportamtes Münster.

Update am 28.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Spielregeln der Friedensschule sich verändert haben. Lesen Sie diese bitte genau durch und halten sich daran.

Zusätzlich gibt es nun auch Hinweise zu den städtischen Bädern (aktualisiert am 07.09.2020, die neue Fassung ist unten verlinkt)

19.08.2020

Der Schwimmbetrieb in der Freidensschule kann unter besonderen Auflagen wieder starten. Bitte lesen Sie sich diese durch und halten sich daran. Sollten sich Personen nicht daran halten, können diese von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

Für die städtischen Bäder werden gerade entsprechende Konzepte erarbeitet. Sobald diese zur Verfügung stehen, werden wir diese ergänzen.

Corona Update IV (12.01.2022)

Werte Sportfreunde,

anbei erhalten Sie zur Erinnerung ein paar Verhaltensweisen bei Sportveranstaltungen und die aktuell gültigen Corona Vorschriften. Bitte halten Sie sich daran. Informationen bezüglich des Schwimmens finden Sie hier.

Update am 12.01.2022

Für die Sportausübung im Freien gilt weiterhin die 2G Regel. In Warteschlangen oder bei Versammlungen im Freien gilt wieder die Maskenpflicht.

Beim Sport in Innenräumen gilt die 2G+Regel. Zutritt zu den Sportstätten haben nur Personen die vollständig geimpft oder genesen sind und die zusätzlich über einen negativen Testnachweis (Schnelltest nicht älter als 24h oder PCR-Test nicht älter als 48h) verfügen.

Anstelle eines Testnachweises einer offiziellen Teststelle kann auch ein vor Ort beaufsichtigter Selbsttest durchgeführt werden, z.B. vom Trainer oder Übungsleiter vor dem Training. Dieser Test gilt dann aber nur für das konkrete Angebot. Er gilt nicht für andere Einrichtungen. Die Aufsichtsperson kann keinen Testnachweis ausstellen.

Für Personen, die vollständig immunisiert sind und zusätzlich eine Booster-Impfung erhalten haben, entfällt die zusätzliche Testpflicht. Dies gilt ebenso für Personen, die vollständig immunisiert sind und in den letzten drei Monaten von einer Infektion genesen sind. Wir empfehlen trotzdem für diese Personengruppe vorher freiwillige Selbsttests, da auch diese Personen Überträger sein könnten.

Update am 29.05.2021

Die Inzidenz in Münster liegt aktuell unter 35. Das bedeutet auch Lockerungen im Bereich Sport und damit auch für den Betriebssport.

Seit Freitag, dem 21.05.2021, sind „Hallensport und die Nutzung der Fitnessstudios sind mit einem Test und gesicherter Kontaktverfolgung erlaubt“ [https://www.muenster.de/corona_aktuell.html, Stand 29.05.2021]. Wir als Betriebssportverband freuen uns über die Lockerungen und das der Sport damit wieder Fahrt aufnehmen kann. Trotzdem bitten wir innständig darum, dass alle sich Betriebssportler an die Vorgaben halten. Für die einfache Kontaktverfolgung empfehlen wir die Luca-App und das dortige erstellen einer privaten Veranstaltung.

Ansonsten wünschen wir weiterhin allen Betriebssportlern viel Gesundheit und Spaß am Sport.

Update am 31.10.2020

Informationen vom Stadtsportbund Münster:

Nachdem gestern ein umfassender Lockdown ab Montag, 2. November, verkündet wurde, hat heute die Stadt Münster mit einer Änderung der Corona-Schutzverordnung reagiert.

In einem Schreiben informiert das Sportamt der Stadt Münster am heutigen Freitag, 30. Oktober, darüber, dass ab Montag „jeglicher Sportbetrieb auf und in öffentlichen und privaten Sportanlagen und -hallen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen untersagt ist.
Ausgenommen von dieser Regelung sind ausschließlich:

  • der Sportunterricht der Schulen
  • Wettbewerbe in Profiligen, Wettbewerbe im Berufsreitsport und Pferderennen sowie andere berufsmäßige Sportausübung
  • das Training an nordrhein-westfälischen Bundesstützpunkten und Landesleistungsstützpunkten
  • das Training von Berufssportlern“

Weitere Informationen sollen zu Beginn der kommenden Woche folgen. Das Schreiben im Original finden Sie auf der SSB-Homepage.

Update am 26.10.2020

Aufgrund der teilweise drastisch steigenden Infektionszahlen und aus Sorge um die Gesundheit aller am Tischtennis-Spielbetrieb teilnehmender Spielerinnen und Spieler wird der Tischtennis-Spielbetrieb bis zum 31.12.2020 unterbrochen.

Die Hinrunde der Tischtennissaison 2020/21 ist damit mit sofortiger Wirkung beendet !!

Wir schließen uns damit einer Entscheidung des Westdt. Tischtennis-Verbandes an, der am Wochenende die Unterbrechung seiner Spielklassen bis zum 31.12.2020 verkündet hat.

Alle bisher nicht ausgetragenen Spiele der Hinrunde werden gestrichen.

Update am 23.10.2020

Die Sport-, Gymnastik- und Schwimmhalle der Friedensschule steht bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.

21.10.2020

Der Betriebssport kehrt gerade wieder mit langsamen Schritten zurück. Die ersten Turniere werden durchgeführt. Bitte halten Sie sich an die Vorschriften und Bestimmungen, ansonsten wird uns der Sport wieder schneller genommen als uns allen lieb ist. Wer sich nicht an die Bestimmungen hält, wird von der Veranstaltung ausgeschlossen!

Wichtige Fragen und Antworten zum Corona-Virus vom Land NRW

Sportabzeichen (Sport- und Freizeitspieler/innen) – Bowling

Liebe BSG-Gemeinschaft,

seit über 70 Jahren ist der Betriebssportverband Münster mit diversen Sportarten aktiv engagiert und bringt sportliche Aktivitäten nach Feierabend und unter Kollegen zusammen. Ganz getreu nach dem Motto: Wer sich bewegt, bleibt in Bewegung.

Die Zeiten des Corona-Lockdowns und der individuellen Beschränkungen der jeweiligen Sportarten hat gezeigt, dass vielen Betriebssportlerinnen und Betriebssportler unsere Gemeinschaft mehr denn je zu schätzen wissen.

Wusstet Ihr, dass es auch eine Sportart Bowling gibt oder gibt es diese bereits bei Eurem Arbeitgeber und sie ist nicht mehr aktiv?

Bowling ist ein Sport, der allein gespielt werden kann, doch in Gemeinschaft viel mehr Spaß macht. Wir, die Sportart Bowling, sind eine großartige Gemeinschaft, welche ein respektvolles und aktives Zusammenspiel aus fast allen Altersklassen ist.

Wir möchten dieses Zusammenspiel auch für die Zukunft erhalten und würden uns freuen, wenn Ihr Interesse habt, unsere Sportart kennenzulernen oder bei Eurem Arbeitgeber neu zu aktivieren.

Am 19.02.2022 besteht auch für Freizeitsportlerinnen und Freizeitsportler die Möglichkeit, das Sportabzeichen zu erwerben.

Ein Training dafür wäre doch ein perfekter Einstieg.

Einige Arbeitgeber nehmen auch Gastspieler/innen auf, falls es bei Euch keine Sportart Bowling gibt.

Für Fragen wendet Euch an: C.Herden-Bowling@web.de

Die Veranstaltung findet zu den zum Zeitpunkt der Ausführung unter den gültigen Corona-Verordnungen des Landes NRW und der Stadt Münster statt. Sollte die Veranstaltung abgesagt werden müssen, werden alle angemeldeten Mitglieder über die Homepage des Betriebssport-Verbandes Münster und von Claudia Herden direkt informiert.

Sportliche Grüße

Euer Betriebssport-Verband Münster e.V.